Aktuelles

head_Aktuelles

ASP-Verfahren - Aerosol Sprüh Passivierung

Entwicklung einer wirksamen und einfach anzuwendenden Multimetall-Vorbehandlung

 

Ein häufiges Problem, mit dem Pulverbeschichter oft konfrontiert werden, ist, dass sie Bauteile und Materialien beschichten, die in einer stark korrosiven Umgebung eingesetzt und verbaut werden. Zur Erfüllung der Anforderungen an diese hohen Korrosivitätsklassen (C4, C5) sind eine mechanische Vorbereitung der Oberflächen sowie die anschließende Passivierung der Oberfläche vonnöten. Mit dem ASP-Verfahren  möchten wir zukünftig Pulverbeschichtern, welche lediglich über eine mechanische Vorbereitung verfügen (z.B. Sweepen), die Möglichkeit zur Verfügung stellen, ihre Vorbereitung um eine chemische Passivierung zu erweitern.

 

Die Vorteile des ASP-Verfahrens sind dabei:

 

               - Applikation eines extrem feinen Aerosols ohne den Einsatz von Druckluft

               - keine Spühlvorgänge, forcierte Trocknung nötig

               - einfache Handhabung und homogener Passivierungsauftrag

               - individuell konfigurier- und erweiterbar

               - geringe Investitions- und Wartungskosten

 

Zum aktuellen Zeitpunkt

Zum aktuellen Zeitpunkt (Mitte 2019) werden abschließende Praxiserprobungen in Pulverbeschichtungsbetrieben durchgeführt.

Falls Sie das ASP-Verfahren interessiert, sprechen Sie uns gern an.

  • Rückblick: Pulversymposium 2019

    • Am 28. Februar und 01. März 2019 fand das 29. Pulversymposium in Dresden statt.

      Wir danken den über 300 Teilnehmern sowie Austellern und Vortragenden für die regen Diskussionen und ihre aktive Mitarbeit, wodurch die Veranstaltung erneut zu einem erfolgreichen Erfahrungsaustausch der Pulverbranche geworden ist.

       

       

      Merken Sie in Ihrem Kalender vor:

      Das 30. Pulversymposium findet am Dienstag den 25. Februar und Mittwoch den 26. Februar 2020 in Dresden statt.

      Seien auch Sie mit dabei - wir freuen uns bereits jetzt auf den bevorstehenden Pulverlack-Branchentreff.

       

      Weitergehende Informationen wie auch Tagungsbände der zurückliegenden Veranstaltungen finden Sie unter folgendem Link:

       

      http://www.pulversymposium-dresden.de