Aktuelles

head_Aktuelles

KONVERSIONSSTRAHLEN - Entwicklung einer umweltfreundlichen Vorbehandlungs-technologie für die Pulverlackierung von feuerverzinktem Stahl

 

Für die höheren Korrosionsschutzklassen, insbesondere bei Freibewitterung in Wasser- und Küstennähe, wird für feuerverzinkte Materialen durch Sweepen vor der Pulverbeschichtung kein genügender Korrosionsschutz erreicht. Deshalb ist zur Sicherung der Qualität der Pulverbeschichtung eine nasschemische Vorbehandlung (z.B. Chromatierung) erforderlich. Durch Entwicklungsarbeiten wurde ein neues Verfahren konzipiert, in welchem modifizierte Silizium-basierte Precursoren auf die verzinkte Metalloberfläche appliziert werden und eine Konversionsschicht bilden. Die Applikation erfolgt durch Kombination der chemischen mit der mechanischen Vorbehandlung in einem Schritt (Beaufschlagung des Strahlmittels während des Sweep-Strahlens), wodurch Investitions- und Produktionskosten gering gehalten werden. Damit steht zur herkömmlichen nasschemischen Chromatierung ein umweltfreundliches alternatives Vorbehandlungsverfahren für die Pulverbeschichtung zur Verfügung.

  • Rückblick: Pulversymposium 2016

    • Am 28. und 29. Januar 2016 fand das 26. Pulversymposium in Dresden statt.

      Wir danken den knapp 300 Teilnehmern sowie Austellern und Vortragenden für die regen Diskussionen und ihre aktive Mitarbeit, wodurch die Veranstaltung erneut zu einem erfolgreichen Erfahrungsaustausch der Pulverbranche geworden ist.

       

      Merken Sie in Ihrem Kalender vor:

      Das nächste Pulversymposium findet am 02.02. und 03.02.2017 statt.

      Seien auch Sie mit dabei - wir freuen uns bereits jetzt auf den bevorstehenden Pulverlack-Branchentreff.

       

      Weitergehende Informationen wie auch Tagungsbände der zurückliegenden Veranstaltungen finden Sie unter folgendem Link:

       

      http://www.pulversymposium-dresden.de